Kräuter dörren im Dörrautomaten

Kräuter dörren im Dörrautomaten

Ob dörren oder einwecken, der Trend geht wieder dahin, Vorräte anzulegen und Lebensmittel haltbar zu machen. Du kannst mittlerweile schon sehr viele Lebensmittel dörren. Was viele nicht wissen, selbst Kräuter lassen sich in einem Dörrautomaten hervorragend dörren. Du kannst dir also mit Hilfe eines Dörrautomaten einen Kräutervorrat anlegen und hast dann immer die passenden Kräuter Hause. Gerade in den Wintermonaten, wenn die Preise in die Höhe steigen, kannst du dann auf deine gedörrten Kräuter zurückgreifen. Natürlich musst du bei dem Vorgang Kräuter dörren im Dörrautomaten einige Dinge beachten und genau für diese Informationen haben wir diesen Artikel für dich geschrieben.
Sind alle Kräuter zum Dörren im Dörrautomaten geeignet?
Leider nein, denn einige Kräuter verlieren während des Vorgangs zu viel Aroma oder lassen sich aufgrund ihrer Beschaffenheit einfach nicht dörren. Folgende Kräuter lassen sich gut dörren:

  • Kamille
  • Waldmeister
  • Herzgespann
  • Lavendel
  • Majoran
  • Oregano
  • Thymian
  • Salbei
  • Rosmarin
  • Minze
  • Bohnenkraut
  • Dill
  • Petersilie
  • Schnittlauch
  • Basilikum

Du solltest stehts vorsichtig beim Dörren der Kräuter sein. Unter anderem sind Dill, Petersilie, Schnittlauch und Basilikum bei zu hoher Dörrtemperatur im Anschluss nicht mehr zu genießen. Wenn du diese Kräuter dörren möchtest, dann hole dir zuvor Ratschläge aus dem Internet oder aus der Bedienungsanleitung deines Gerätes. Meistens darf die Dörrtemperatur nur eine bestimmte Höhe betragen. In der Regel empfiehlt es sich die Kräuter bei einer Temperatur von 40°C zu dörren. Wenn dein Dörrgerät über eine Temperatureinstellung verfügt, dann bist du mit dieser Temperatur auf der sicheren Seite. Die Dörrzeit beträgt dann je nach Kräuterart zwei bis vier Stunden.

Kräuter dörren im Dörrautomaten – wie funktioniert das überhaupt?

Kräuter dörren im DörrautomatenOb du deine Kräuter an der Luft oder in einem Dörrautomaten trocknen möchtest spielt keine Rolle, denn der eigentliche Vorgang ist immer gleich. Die Luft oder in deinem Fall der Dörrautomat sorgt dafür, dass den Kräutern die Feuchtigkeit entzogen wird. Gerade in einem Dörrautomaten wird dieser Vorgang sehr schonend und gleichmäßig vollzogen. Der große Vorteil, wenn du zum Dörren einen Dörrautomaten wählst, ist einfach die große Platzersparnis. Ohne Dörrautomaten kannst du entweder nur sehr wenige Kräuter gleichzeitig trocknen oder du benötigst sehr viel Platz. Außerdem musst du in diesem Fall die Kräuter ständig umdrehen und für eine gute Belüftung in dem jeweiligen Raum sorgen. Auch die Möglichkeit, deine Kräuter im Backofen zu trocken, wird von vielen Nutzern als sehr kostenintensiv bewertet, da der Backofen sehr lange an sein muss, bis die Kräuter den Trockenvorgang abgeschlossen haben. Auch die Menge, die hier getrocknet werden kann, ist eher gering.

Was kann ich mit gedörrten Kräutern alles machen?

Du findest den Gedanken, deine Kräuter selber zu dörren schon ganz toll, stellst dir aber immer noch die Frage, wofür du diese Kräuter später verwenden kannst? Die Frage ist ganz leicht beantwortet. Immer dann, wenn du eigentlich zu frischen Kräutern oder Kräutern aus der Dose greifen würdest, hättest du dann deine eigenen Kräuter. Kräuter dörren im Dörrautomaten verschafft dir den großen Vorteil, dass du genau weißt, woher die Kräuter kommen. Außerdem kannst du dir ganz sicher sein, dass du ohne Konservierungsstoffe zum Ergebnis gekommen bist. Verfeinere deine Suppe oder Soße. Benutze deine neue Kräutervielfalt für einen Salat oder einfach mal auf einem Brot mit Tomaten.

Wichtige Informationen zum Kräuter dörren im Dörrautomaten

Du solltest immer nur Kräuter verwenden, die optisch gut und frisch aussehen. Vor dem eigentlichen Dörrvorgang musst du alle Kräuter gründlich waschen. Und im letzten Schritt sorge dafür, dass die Kräuter trocken sind. Hier kannst du einfach mit Hilfe eines Küchentuches deine Kräuter trocknen. Nasse Kräuter verlangsamen den Dörrprozess und führen zu einer längeren Dörrzeit.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.